Dr.Jürgen Held
/

      

 

                   

      Dr. med. Jürgen Held,  Arzt für Innere Medizin - Gastroenterologie - Psychotherapie

  • 1979 - 1985         Studium der Humanmedizin an der Johannes Gutenberg - Universität Mainz                                                 
  •  1985 - 1996       Klinische Ausbildung in Innere Medizin und Gastroenterologie                 
  •  1996                  Facharztanerkennung  "Innere Medizin
  •  1997                  Teilgebietsanerkennung "Gastroenterologie"  
  • 1987 - 1993          Berufsbegleitende Weiterbildung im "Fach"  Psychotherapie,  psychosomatische Medizin
  • 1993                     Anerkennung der Zusatzbezeichnung  "Psychotherapie"         
  • 1989 - 1998          Ausbildung und Abschluss am Institut für katathymes Bilderleben
  • Seit 1997              kassenärztliche Niederlassung in Preetz als Internist Schwerpunkt Psychotherapie                              


Zusätzliche Qualifikationen

  •  Ausbildung / Anerkennung als "Moderator" durch die Ärztekammer Schleswig - Holstein       
  • Supervisionsermächtigung in Einzelsupervision im Rahmen der Ausbildung Psychotherapie

Mitglied in folgenden Berufsverbänden

  •  Berufsverband der Vertragspsychotherapeuten e.V. : www.bvvp.de 
  • Ärztegemeinschaft Preetz und Umgebung: www.aegp.de 
  • Praxisnetz Plön: www.dpn-sh.de


Arbeitsschwerpunkte: 

psychosomatische-psychotherapeutische Behandlung nach tiefenpsychologischem Ansatz

Coaching  

Kriseninterventionstherapie    


   

 Mit Hilfe von imaginativen und körperzentrierten Verfahren (Tagtraum und Focusing) soll das Wiederauffinden der eigenen " kreativen Kräfte" ermöglicht werden. Es entspricht einem " liebevollen Umgang " mit sich selbst und fördert die eigene Unabhängigkeit. 

Meine therapeutische Ausrichtung entspricht einem tiefenpsychologischen Verständnis. Hierbei vertrete ich eine Sichtweise nach der sogenannten analytischen " Selbstpsychologie ". Dies bedeutet, daß ich insbesondere im Rahmen psychosomatischer Erkrankungen die Erkrankung (das Symptom) als Sprache des Körpers verstehe.  

Vielleicht werden Sie sich fragen, was die Bilder auf der Homepage einer Psychotherapiepraxis "zu suchen" hat. Sie sehen wechselnde Landschaftsfotografien. Dabei lassen sich - zumindest im Original - viele Details erkennen. Hier sehe ich auch die Verwandschaft zur Psychotherapie: durch "genaues Hinsehen" werden Probleme deutlich/sichtbar und damit leichter lösbar.


 

 
E-Mail
Anruf
Infos